Rückblick auf Saison 2015/16

Es wäre komisch, wenn man aus Zizerser Sicht von einer gelungenen Saison 2015/16 sprechen würde. Die Damenmannschaft spielte erstmals in der höchsten regionalen Liga (2. Liga) und war sich schon im vornherein bewusst, dass es schwierig werden würde, den Ligaerhalt zu schaffen. Trotz guter Vorbereitung (zwei Trainings pro Woche) und durchaus ermutigenden Auftritten an zwei Vorbereitungs-Turnieren wurde schon nach den ersten Meisterschaftsspielen ersichtlich, dass es jeweils eine Topleistung vom ganzen Team braucht, um gegen die Gegnerinnen eine Chance zu haben. Diese Topleistungen gelangen zwar hin und wieder in einzelnen Sätzen, wo die Zizerserinnen ihr Potenzial aufblitzen liessen, doch gelang es nie, eine Topleistung über ein ganzes Spiel hinweg zu zeigen. Tiefpunkt war sicher das Spiel auswärts gegen Rätia, als man es nicht schaffte, eine 2:0-Satzführung in einen Sieg umzuwandeln. Auch gegen die Topteams der Liga spielte man phasenweise gut mit...aber eben nur phasenweise...und häufig machten sich die Zizerserinnen das Leben selber unnötig schwer mit sogenannten unerzwungenen Eigenfehlern.

So steigen die Zizerser Spielerinnen nach nur einer Saison von der 2. Liga wieder in die 3. Liga ab. Erfreulicherweise bleibt das Team mehr oder weniger unverändert zusammen, so dass man zuversichtlich der Saison 2016/17 entgegenblicken kann. Nach dem Rücktritt des Trainers Hugo Hafner, der 25 Jahre lang die Zizerser Damenteams trainiert und gecoacht hat,  ist die Damenmannschaft zur Zeit immer noch auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger.

 

Die Ausbeute der Zizerser Herrenmannschaft in der regionalen 3. Liga war auch in der vergangenen Saison alles andere als berrauschend. Immerhin konnte eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr festgestellt werden und die Zizerser Herren verliessen erfreulicherweise zwei Mal das Spielfeld als Sieger. Das Team wird nächste Saison auf jeden Fall wiederum in der 3. Liga auf Punktejagd gehen und mit einer weiteren Leistungssteigerung darf sicher gerechnet werden.

1 Kommentare

Zwei Niederlagen für Zizerser Damen gegen Jona und Galina

Nachdem im ersten Meisterschaftsspiel gegen Untervaz die Zizerser Damen immerhin einen Satz gewinnen konnten, mussten sie in den beiden folgenden Heimspielen gegen Jona und Galina jeweils mit einer 0:3-Niederlage vom Feld. Die nackten Resultate zeigen jedoch nicht die ganze Wahrheit auf. In beiden Spielen konnten die Zizerserinnen gegen die klar stärker eingestuften Gegnerinnen phasenweise auf Augenhöhe mithalten und zeigten immer wieder schöne Spielzüge, tolle Verteidungsaktionen, herrliche Blocks und überzeugende Angriffe. Das einzige, was noch fehlt, ist die Konstanz. Trotzdem ist das Team auf gutem Weg und man darf sich voller Zuversicht auf die nächsten Spiele freuen.

0 Kommentare

3:1-Niederlage für Zizerser Damen im Nachbarschaftsderby gegen Untervaz!


Die Zizerser Damen starteten etwas nervös in diese historische Begegnung...dem ersten Spiel in der Vereinsgeschichte in der höchsten Regionalliga. So war es nicht erstaunlich, dass in den ersten paar Minuten noch nicht alles wie am Schnürchen lief und viele Ungenauigkeiten und Missverständnisse zu unnötigen Punktverlusten führten. Und eh die Zizerser Damen so richtig im Spiel angekommen waren, war der erste Satz bereits Geschichte.
Im zweiten Satz kamen die Zizerserinnen dann langsam aber sicher auf Betriebstemperatur. Die Annahmen kamen besser, und im Angriff wurden herrliche Punkte erzielt, der Block war aufmerksam und agil und der eigene Service plötzlich um Klassen besser als noch im ersten Durchgang. So entstand ein zähes Ringen um jeden Punkt und schliesslich bejubelten die Zizerserinnen verdient den ersten Satzgewinn in der 2. Liga.
Leider verlieh dieses Erfolgserlebnis nicht die erhofften Flügel und der dritte Satz war wieder ein Spiegelbild des ersten Umganges und ging klar zu Gunsten der Untervazerinnen aus. Der Start in den vierten Satz war eine mittlere Katastrophe...und man hinkte immer einem Punkterückstand hinterher. Kaum waren die Zizerserinnen auf Augenhöhe der Gegnerinnen, folgten wiederum unnötige Eigenfehler. Zuviele....so gewann Untervaz verdient das Spiel mit 3:1. Wenn es den Zizerserinnen in den nächsten Spielen gelingt, noch etwas konstanter auf einem guten Niveau zu spielen, dann werden die Erfolgserlebnisse nicht auf sich warten lassen. Hopp Zizers!

0 Kommentare

Good bye beach...hello indoor!

Und schon ist die Beachsaison 2015 Vergangenheit und ab Montag, 24. August, startet Volley Zizers in die Hallensaison 2015/2016. Das Aushängeschild, die frischgebackene 2. Liga-Damenmannschaft, trainiert nun zweimal wöchentlich (Montag und Donnerstag). Das Training der 3.Liga-Herren findet wie üblich mittwochs in Mastrils (20.00-22.00) statt. Für die Plauschvolleyballer/innen steht die Turnhalle Lärchensaal montags von 18.45-20.15 Uhr und donnerstags von 20.30-22.00 Uhr zur Verfügung.

0 Kommentare

Sensationell: 3. Liga-Damen steigen in die 2. Liga auf!!

Was man auf Zizerser Seite seit Ende der Saison 2014/2015 erhofft hat, ist nun tatsächlich eingetroffen. Die Zizerser Damen steigen als Zweitrangierte der 3. Liga in die 2. Liga auf. Die 2. Liga ist die höchste Regionalliga.

Nun gilt es, die nötigen Vorbereitungen zu treffen, damit das Mindestziel "Ligaerhalt" erreicht werden kann. Go Zizers...!!!

0 Kommentare

3. Liga-Damen: Eine Niederlage zum Saisonschluss...

Im letzten Meisterschaftsspiel der Saison 2014/2015 spielten die Zizerser Damen am Donnerstagabend, 12. März zuhause im Lärchensaal gegen die bereits als Gruppensiegerinnen feststehenden Thusner Girls. Auch für die Zizerserinnen ging es in diesem Spiel rangmässig um nichts mehr, da der zweite Schlussrang bereits vor diesem Spiel feststand. Schliesslich ging es aber noch um die Ehre...und darum, die Saison ohne eine einzige Heimniederlage abzuschliessen.

 Zu Beginn des ersten Satzes spürten die Zizerserinnen wohl die Frühjahrsmüdigkeit...nichts wollte gelingen...die Gegnerinnen erzielten Punkt und Punkt und schnell stand es 2:11 aus Sicht der Zizerser Damen. Ein Debakel schien sich anzubahnen. Glücklicherweise rasselte aber dann relativ bald der Wecker und holte die Zizerserinnen aus ihrem Tiefschlaf. Nun lief's plötzlich wie geschmiert...Punkt um Punkt wurde aufgeholt...die Gegnerinnen überholt und der erste Satz doch tatsächlich noch mit 25:22 gewonnen. Was für eine Wende!

Im zweiten Satz wurden die Zizerserinnen aber wieder von der schläfrigen Frühjahrsmüdigkeit eingeholt und spielten wieder im Schlafwagen-Modus. Diesmal blieb das Klingeln des Weckers aus...und der Satz wurde gänzlich verpennt und ging mit 12:25 an die Thusnerinnen.

Geschockt ob des schon fast peinlichen Resultats wollten die Zizerserinnen im dritten Satz  zeigen, dass sie nun wirklich wach sind und mithalten können. Es entwickelte sich in der Tat ein munteres Spiel...mit tollen Punkten von beiden Teams...aber am Schluss hatten wieder die Gegnerinnen die Nase vorn und gewannen diesen Satz mit 25:21.

Der vierte Satz ist schnell erzählt....es war ein Spiegelbild des grauenvollen zweiten Satzes und die Zizerserinnen gingen sang- und klanglos mit 14:25 unter, was auch den sonst eher ruhigen und besonnen Zizerser Coach zwischenzeitlich etwas in Rage brachte.

Schade, dass die an und für sich gute Saison mit so einer enttäuschenden Leistung zu Ende ging. Eine positive Meldung gibt's aber doch noch: da sich offenbar vor der anderen 3. Ligagruppe niemand für den Aufstieg interessiert, sind die Aufstiegs-Chancen für die Zizerserinnen nochmals deutlich gestiegen. Definitiv wird man es wohl erst im Verlaufe des Frühlings erfahren...aber wie gesagt, die Chancen stehen sehr gut.

 

0 Kommentare

3. Liga Damen: Rang 2 und leise Aufstiegshoffnungen....

Bereits eine Runde vor Schluss der Meisterschaft sind die Zizerser Damen nicht mehr vom 2. Rang zu verdrängen. Läuft in den oberen Ligen alles perfekt...dann dürfen die Zizerser Damen sogar leise Hoffnungen auf einen möglichen Aufstieg in die 2. Liga haben. Träumen ist ja bekanntlich erlaubt.

Zum Abschluss der Saison steht am Donnerstag, 12. März, noch das Heimspiel gegen die bereits als Aufsteigerinnen feststehenden Thusner Girls auf dem Programm. Obwohl es rangmässig für beide Teams um nichts mehr geht....die Zizerserinnen werden alles daran setzen, sich für die Vorrunden-Niederlage zu revanchieren und ihre makellose Heimbilanz fortzusetzen.

Zuschauer sind herzlich willkommen... Donnerstag, 12. März, 20.30 Uhr, Lärchensaal Zizers

0 Kommentare

Damen 3. Liga: Mit guten Karten in den Endspurt

Nach den ärgerlichen Niederlagen gegen Chur und Arosa zeigten die Zizerser Damen eine starke Reaktion und fertigten die nächsten drei Gegnerinnen jeweils souverän mit 3:0 ab. Weder Pizol, noch Weite noch Bonaduz vermochten dabei mit den Zizerserinnen mitzuhalten. Vor den letzten beiden Meisterschaftsspielen gegen Chur (am Montag, 2. März in Zizers) und gegen Thusis (am Donnerstag, 12. März in Zizers) belegen die Zizerserinnen den 2. Rang mit 3 Punkten Vorsprung auf das drittplatzierte Arosa. Im Verlauf der bisherigen Saison haben die Zizerserinnen zuhause erst 2 Sätze (!) abgegeben. So gesehen dürfen sie zuversichtlich den beiden letzten Meisterschaftsspielen entgegen blicken.


0 Kommentare

Berg- und Talfahrt für 3. Liga-Damen

Nach der enttäuschenden Niederlage gegen Chur und der darauffolgenden starken Reaktion gegen Davos folgte im Auswärtsspiel gegen Arosa der nächste Dämpfer und somit das definitive Ende aller Aufstiegsträume. An diesem Abend in Arosa klappte auf Zizerser Seite fast gar nichts...und das einzige Positive war, dass wenigstens ein Satz gewonnen wurde. Aber sonst...schlicht und einfach ein Spiel zum Vergessen.

Dieser herben Enttäuschung folgte wiederum eine gelungene Reaktion im Heimspiel gegen Pizol. Obwohl von den 9 Zizerser Spielerinnen gleich 3 wegen Verletzung oder Grippe ausfielen, zeigten die verbleibenden 6 Damen ein gefälliges Spiel und gewannen klar und deutlich mit 3:0.

Hinsichtlich Aufstieg ist nun nach den Niederlagen gegen Thusis in der Vorrunde und gegen Chur und Arosa in der Rückrunde, nichts mehr zu holen. Thusis wird sich die Butter nicht mehr vom Brot stehlen lassen. Auch für Rang zwei wird's jetzt knapp. Hier liefern sich die Zizerserinnen ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Arosa...entscheiden wird schlussendlich wohl, welche der beiden Mannschaften gegen Thusis mehr Punkte holt.

Damit die Spannung aber bis zum letzten Spiel (Donnerstag, 12. März - Zizers:Thusis) aufrecht erhalten bleibt, brauchen die Zizerser Damen in den nächsten Spielen klare Siege: am Montag, 16. Februar zu Hause gegen Weite, am Freitag, 27. Februar auswärts gegen Bonaduz und dann am Montag, 2. März wieder zu Hause gegen Chur.

Hopp Zizers...!!

0 Kommentare

3. Liga-Damen: Auf Frust folgt Lust....

Ungewöhnlich lange dauerte die Weihnachtspause für die Zizerser Damen..zwischen dem 10. Dezember 2014 und 23. Januar 2015 fand kein einziges Spiel statt. Aber endlich ging's am 24. Januar also los mit dem Spiel gegen die Konkurrenz aus Chur. In den vergangenen Jahren ging bei diesen Begegnungen immer Zizers als Sieger vom Platz und eigentlich hätte es auch dieses Mal so sein sollen. Hätte......aber eben...erstens kommt es anderes und zweitens als man denkt. Vielleicht lags an der ungewohnten Spielzeit am Samstagnachmittag um halb zwei Uhr....denn die Zizerser Damen kamen irgendwie nicht richtig in Schwung. Der erste Satz war desaströs. Eine wahre Fehlerorgie. Sicher...die Churerinnen spielten gut....und vor allem machten sie im ersten Satz praktisch keine Eigenfehler. Der zweite Satz begann ähnlich schlecht wie der erste, wieder lagen die Zizerserinnen schnell etliche Punkte zurück. Doch je länger der Satz dauerte, umso besser kamen die Zizerser Damen nun ins Spiel...und endlich begannen sie Volleyball zu spielen. So wurde der zweite Satz nach dem schwachen Start doch noch eine klare Sache für die Zizerserinnen. Im gleichen Stil gings im dritten Satz weiter...Zizers stark verbessert...Chur am schwächeln...und auch dieser Satz ging ungefährdet an Zizers. Nun wollte man natürlich den Sack zumachen....und drei Punkte mit nach Hause nehmen....aber die Churerinnen hatten etwas dagegen und legten nun ihrerseits wieder etwas zu. Zizers produzierte leider wieder mehr Eigenfehler...und schwupps...ging der Satz mit 23:25 an die Churerinnen. Schockzustand bei den Zizerserinnen...wie konnte das passieren? Ärgerlich...aber nun galt es, den Schaden in Grenzen zu halten und wenigstens 2 Punkte ins Trockene zu bringen. Der 5. Satz begann gut...und irgendwann stand es 9:6 oder so für die Zizerserinnen, die sich schon am Ziel sahen. Doch plötzlich, wie wenn ein Stecker rausgezogen worden wäre...ging gar nichts mehr...und die Churerinnen überholten die Zizerserinnen so quasi auf dem Zielstrich und klauten ihnen noch die Butter vom Brot. Ach so ein Quatsch. Statt drei Punkte gabs nur einen...und somit ist in Sachen Tabellenspitze schon jetzt eine Vorentscheidung gefallen und die Zizerserinnen können Thusis nicht mehr aus eigener Kraft von der Spitze verdrängen. Schade, schade, schade....aber noch ist nicht aller Tage Abend...und abgerechnet wird am Schluss.

 

Bereits zwei Tage später bekamen die Zizerserinnen Gelegenheit zur Frustbewältigung. Die Gegnerinnen aus Davos konnten einem fast leid tun. Topmotiviert und mit viel Biss zogen die Zizerserinnen ihr Spiel durch und überforderten die Davoserinnen eins ums andere mal. Nach einer knappen Stunde stand der 3:0-Sieg fest. Schade.......schade....haben die Zizerserinnen gegen Chur nicht so gespielt.... wirklich sehr schade.

 

Nächstes Spiel für die Zizerser Damen ist am Dienstag, 3. Februar auswärt in Arosa.

0 Kommentare

Damen-Match vom Montag, 12.01.15 gegen Thusis wurde auf 12. März 2015 verschoben

Weil Thusis verletzungsbedingt zuwenig Spielerinnen im Aufgebot hat, ist das Spiel zwischen Zizers und Thusis, das am Montag, 12. Januar 2015 in Zizers stattgefunden hätte, auf Donnerstag, 12. März (20.30 Uhr, Zizers-Lärchensaal) verschoben werden.

0 Kommentare

Fotos vom Herrenmatch Zizers:Galina3 vom 15.12.2014

Mit dem Heimspiel gegen Galina3 haben die Zizerser Herren die Vorrunde leider sieglos abgeschlossen. Trotzdem dürfen sie zuversichtlich der Rückrunde entgegenblicken.

Hier ein paar Fotos vom Herrenmatch gegen Galina3 vom Montag, 15. Dezember in Zizers

0 Kommentare

Dank weiterem 3:0-Sieg übernehmen Zizerser Damen die Tabellenspitze

Mit einem souveränen 3:0-Sieg gegen das Tabellenschlusslicht Pizol3 kehrten die Zizerser Damen am Dienstagabend, 9. Dezember, nach Hause zurück. Mit diesem weiteren Vollerfolg lösen die Zizerserinnen die bisherigen Leaderinnen aus Thusis vorübergehend von der Tabellenspitze ab. Thusis kann sich aber am Freitag, 12. Dezember, mit einem Sieg gegen Chur, die Tabellenführung jedoch wieder zurückerobern.


Mit 5 Siegen in 6 Spielen und einer knappen, nicht zwingenden 2:3-Niederlage gegen Thusis, gehen die Zizerser Damen in die Weihnachtspause, da das Vorrundenspiel gegen Chur erst im Januar stattfinden wird.


Das nächste Spiel der Zizerser Damen folgt am Montag, 12. Januar im Zizerser Lärchensaal (20.30 Uhr), es ist das Rückspiel gegen Thusis...ein absoluter Knüller also gleich zu Jahresbeginn.

0 Kommentare

Damen: noch ein klarer Sieg, diesmal gegen Bonaduz

Geradezu paradisische Verhältnisse für den Zizerser Coach: 8 (in Worten "acht") Spielerinnen standen ihm für das Heimspiel gegen Bonaduz zur Verfügung. So starteten die Zizerser Damen recht ruhig und gemächlich ins Spiel gegen den Tabellenletzten aus Bonaduz. Ohne wirklich zu brillieren, wurde mehr oder weniger nahtlos an die gute Leistung vom letzten Spiel gegen Weite angeknüpft und der erste Satz mit 25:14 klar und deutlich gewonnen. Im zweiten Satz wollte dann aber auf Zizerser Seite plötzlich nichts mehr so richtig klappen. Schnell lag man mit 6 bis 7 Punkten im Rückstand doch je länger der Satz dauerte, umso verbissener erkämpften sich die Zizerserinnen Punkt um Punkt...bis es schliesslich 23:23 stand. Aber es passte irgendwie zu diesem Satz, dass nach dieser Aufholjagd die letzten beiden entscheidenden Punkte an die Gegnerinen gingen und Zizers den Satz mit 23:25 verlor.

Diese Scharte galt es umgehend auszuwetzen...doch irgendwie klappte es noch nicht so, wie man es sich eigentlich gewünscht hätte. Lange Zeit verlief der dritte Satz ausgeglichen, aber schlussendlich vermochten sich die Zizerser Damen doch etwas abzusetzen und holten diesen Satz mit 25:18 auf ihr Konto. Der vierte Satz sollte aus Zizerser Sicht die Entscheidung bringen, schliesslich wollte man sich  gegen das Tabellen-Schlusslicht keine Blösse geben und unnötig wertvolle Punkte verschenken. Mit viel Druck gleich von Satzbeginn weg hielten die Zizerser Damen die Bonaduzerinnen in Schach und gewannen den Satz nochmals deutlich und ungefährdet mit 25:16 und somit das Spiel mit 3:1.

Sicher, dieses Spiel wird keine Aufnahme in die Top-Ten-Liste der besten Zizerser Spiele finden... aber was soll's? Sieg ist Sieg und Ende Saison fragt sowieso niemand mehr danach, wie der Sieg zustanden gekommen ist.

Das nächste Spiel der Damen findet am Dienstag, 9. Dezember, auswärts in Bad Ragaz gegen Pizol3 statt.

Damen: Klarer 3:0-Sieg gegen Weite

Nach dem spektakulären Spiel gegen Thusis folgte das Geduldsspiel gegen Weite. Sämtliche 4 Partien, die zwischen Zizers und Weite bisher stattfanden, entschieden die Zizerser Damen jeweils mit 3:0 für sich. Somit war das Ziel klar: auch die fünfte Begegnung soll mit einem 3:0-Sieg für Zizers enden.

Die Vorzeichen standen jedoch auch schon günstiger, waren die Zizerserinnen doch nicht ganz freiwillig und relativ spontan dazu gezwungen, vom bisherigen 4:2-System aufs 5:1-System zu wechseln. Nun...es gelang vorzüglich und das Spiel gegen Weite erinnerte an die bisherigen Spielverläufe zwischen diesen beiden Teams. Zizers griff an....Weite verteidigte. Doch wie immer setzten sich die Zizerserinnen dank Routine, Cleverness und Durchschlagskraft mit 3:0-Sätzen durch und bleiben den Tabellenersten aus Thusis somit auf den Fersen. Am Montag, 1. Dezember (20.30 Uhr) folgt das nächste Heimspiel. Gegnerinnen sind die Tabellenletzten vom VBC Bonaduz. Zuschauer und Fans sind herzlich wilkommen.

0 Kommentare

Knappe Niederlage für Zizerserinnen nach spektakulärem Spiel

Es war das Spiel der beiden einzigen Teams in der 3. Liga, die bis anhin all ihre Spiele gewonnen hatten...also sozusagen der Knüller der Runde. Und das Spiel hielt dann auch, was es versprochen hatte...es war ein absoluter Knüller...um nicht zu sagen: ein THRILLER!!!

Zwei Teams, die sich auf Augenhöhe begegneten...herrliche Angriffe, spektakuläre Verteidigungen...lange Ballwechsel...den Zuschauern wurde einiges geboten.

Die Zizerserinnen, nur zu sechst und ohne Möglichkeit, Spielerwechsel vorzunehmen, wurden im ersten Satz etwas von der gegnerischen Stärke überrascht. Thusis hatte nämlich etliche Spielerinnen im Kader, die bei Rätia in der 2. Liga, ja sogar in der 1. Liga zum Einsatz kommen und im Leistungszentrum mehrmals in der Woche trainieren. Prompt ging der erste Satz mit 21:25 verloren.

Im zweiten Satz waren die Zizerserinnen dann aber vom Beginn weg bereit, die Herausforderung anzunehmen und zeigten nun tolles Volleyball. Starke Services, gute Blockarbeit und herrliche Angriffe gelangen nun gleich reihenweise..und ein klarer 25:16 Erfolg war die logische Folge.
Der dritte Satz entwickelte sich zu einem wahren Schlagabtausch...beide Teams überzeugten mit tollen Aktionen und am Schluss hatten die Zizerserinnen die Nase mit 26:24 knapp vorn und konnten mit 2:1 in den Sätzen in Führung gehen.

Der vierte Satz verlief ähnlich wie der dritte. Beide Teams schenkten sich gar nichts, es wurde um jeden Punkt gefightet...und den Zuschauern beste Unterhaltung geboten. In der Schlussphase dieses Satzes merkte man den Zizerserinnen jedoch an, das sie keine Wechselspielerinnen dabei hatten...und die Luft langsam aber stetig dünner wurde. Schliesslich setzten sich die Thusner Girls mit 25:23 durch und erzwangen somit einen fünften Satz.

Obwohl die Zizerser Damen gewillt waren, nochmals alles zu geben, reichte es am Schluss dann noch nicht ganz und Thusis brachte den Satz mit 15:11 ins Trockene und gewann das umkämpfte und spektakuläre Spiel mit 3:2.  Trotz dieser Niederlage ein dickes Kompliment an die Zizerser Damen für die tolle Leistung, die sie an diesem Abend geboten haben. Wenn wir weiterhin so aufspielen, kann das eine ganz tolle Saison werden.

3 Kommentare

Zweiter Sieg für Zizerser Damen

Mit einem 3:1-Heimsieg gegen Arosa erzielten die Zizerserinnen den zweiten Sieg der laufenden Saison. In einem spannenden und über weite Strecken ausgeglichenen Spiel setzten sich die Zizerserinnen vor allem in den Endphasen der Sätze dank Cleverness und Routine gegen die jungen Aroserinnen durch.

Nächstes Spiel ist am Freitag, 21. November, auswärts in Thusis. Hopp Zizers!

1 Kommentare

Geglückter Saisonstart für Zizerser Damen

Nachdem das erste Saisonspiel der Damen vom 7. November auf dem 21. November verschoben werden musste, war das Auswärtsspiel in Davos am Montag, 10. November der Startschuss in die Saison 2014/2015 für die Zizerser Spielerinnen.

Die Zizerser Mannschaft trat in in Davos selbstbewusst auf und hatte das Spielgeschehen stets unter Kontrolle. Auch durch zwischenzeitliche Rückstände zu Satzbeginn von 2 oder 3 Punkten liessen sich die Zizerserinnen nicht aus der Ruhe bringen und verwandelten diese Rückstände meistens bis Satzmitte wieder in einen komfortablen Vorsprung und erzielten einen ungefährdeten 3:0 Auswärtssieg gegen die Davoserinnen.

Als nächstes Spiel steht nun am kommenden Montag, 17. November das Heimspiel gegen Arosa auf dem Programm. Zuschauer und Fans sind herzlich willkommen. Spielbeginn ist um 20.30 Uhr in der Turnhalle Lärchensaal in Zizers.

hinten von links: Barbara Melliger, Veronica Ruof, Sabrina Toggwiler, Valerie Renard

vorne von links: Corina Gredig, Barbara Schlatter, Flurina Camastral, Julia Weidmann

es fehlt: Ursina Vogt

0 Kommentare

Und los geht's....

Nun starten auch die Zizerser Volleyball-Teams in die Saison 2014/2015. Am Freitag, 31. Oktober spielt das Herrenteam sein ersten Spiel auswärts in Walenstadt und nur 3 Tage später folgt dann am Montag, 3. November (20.30 Uhr) das erste Heimspiel im Zizerser Lärchensaal gegen das Team von Volley Pizol.

Die Zizerser Damen starten mit zwei Auswärtsspielen in die Saison. Zuerst spielen sie am Freitag,7. November in Thusis und 3 Tage später am Montag, 10. November in Davos. Das erste Heimspiel der Damen folgt dann am Montag, 17. November im Zizerser Lärchensaal gegen Arosa.

Die Zizerser Volleyball-Teams hätten grosse Freude, wenn sie an den Heimspielen von Zuschauern und Fans lautstark unterstützt würden.

9 Kommentare

Spielpläne für 3. Liga-Teams sind bekannt!

Die Spielpläne für die Zizerser Damen- und Herren-3.Liga-Teams sind bekannt. Die Damen starten am Freitag, 7. November mit dem Auswärtsspiel in Thusis in die neue Saison, die Herren beginnen eine Woche früher, am Freitag, 31. Oktober, mit dem Auswärtsspiel in Walenstadt. Hopp Zizers!

0 Kommentare